Porn Culture

Porn Culture
Die Geschichte der Pornografie
im Wandel der Zeit

Pornografie: Kaum etwas steht für so viele Kontroversen, für künstlerische Freiheit, sexuelle Revolution und technischen Fortschritt. Für Empörung, Aufruhr und Gewalt. Was für die einen der Inbegriff von Luxus ist, etwas, das zu einem erfüllten, lustvollen Leben gehört, ist für die anderen schmutzig, pervers und verdorben, untrennbar verbunden mit der Unterdrückung der Frau, Gewalt und Zwangsprostitution. Pornografie ist Teil unserer Gesellschaft und unserer Kultur, fest verankert in Literatur, Kunst und Film. Sich mit ihr zu beschäftigen, bedeutet die Auseinandersetzung mit unseren tiefsten Begehren, düstersten Gedanken und mit der wohl größten Kontroverse der Zeitgeschichte.

Axel Brüggemann versucht herauszufinden, wie das gesellschaftliche Klima und Sexualität sich in den jeweiligen Jahrzehnten gegenseitig beeinflussten. Er befasst sich mit der menschlichen Sexualität in ihrer größtmöglichen Vielfalt. Dafür reist er auch in die USA, nach Israel und ins europäische Ausland, schaut bei Dreharbeiten von Pornos zu, interviewt die Regisseure und Darsteller, spricht mit Sexarbeiterinnen, erkundet die Faszination von Sadomaso-Praktiken und beleuchtet Berührungspunkte von Pornografie und Kunst.

In jeder Folge diskutieren außerdem Rocksängerin Jennifer Weist und Axel Brüggemann mit prominenten Gästen über unterschiedlichste Aspekte der menschlichen Sexualität und ihrem Wechselspiel mit Gesellschaft, Politik und Kultur. 

© Sky Deutschland

Montag 15.04.2019, 21:25 Uhr, Sky Atlantic
Serie
360 Minuten
Regie
Axel Brüggemann
Drehbuch
Axel Brüggemann
Produktion
Matthias Greving
Producer
Julia Sinkowicz
Johanna Behre
Monique Marmodee
Janina Sara Hennemann
Postproduktion
Andreas Hellmanzik
Kamera
Toben Müller
Stefan Paul
Monika Plura
Tobias Meik
Connie Goos
Schnitt
Christian Dubuisson
Alexander Sommer
Ton
Marcus Zilz
Redaktion
Bjoern Behr (Sky Atlantic)
Laura Weischenberg (Sky Atlantic)