Die Akte BND: Der Geheimdienst und sein erster Waffenhändler

Akte BND
Geschichte im Ersten

Im besetzten Nachkriegsdeutschland steigt der Ex-Fallschirmjäger und ehemalige SS-Mann Gerhard Mertins auf zum mächtigen Waffenhändler. Er hat viele Kontakte in den Nahen Osten und zu alten Nazigrößen, ein Mann, der deswegen für Geheimdienste interessant wird.

Er startet direkt nach dem Zweiten Weltkrieg als einfacher Taxiunternehmer in Bremerhaven, doch bald macht er mit dem deutschen Geheimdienst BND und auch der amerikanischen CIA beste Geschäfte. Bis heute sind viele Akten über Mertins geheim. Denn gegen deutsche Gesetze, gegen Völkerrecht, verschob Mertins mit Rückendeckung und bisweilen im Auftrag des deutschen Geheimdienstes BND Waffen in Kriegsgebiete. Fast zwei Jahre lang hat das Team um Autor Rainer Kahrs für den Film recherchiert, erstmals hat der BND einem Kamerateam Akteneinsicht gewährt zu Gerhard Mertins, dem ersten Waffenhändler des BND. Erstmals sprechen auch Ehefrau und Tochter von Mertins vor der Kamera.

© Kinescope Film GmbH / Radio Bremen

Dokumentarfilm
45 Minuten
Regie
Rainer Kahrs
Drehbuch
Rainer Kahrs
Produktion
Matthias Greving
Producer
Janina Sara Hennemann
Postproduktion
Andreas Hellmanzik
Kamera
Lür Wangenheim
Torben Müller
Oliver Richardt
Florian Kroker
Schnitt
Tom Lehnhart
Ton
Bea Müller
Marina Schnieders
Rolf Seidelmann
Musik
André Feldhaus
Grafik
Oliver Kurth
Redaktion
Michaela Herold
Förderung
Nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen und Bremen mbH