Störung

Der Film bezieht sich auf Menschen, die aus ihren Heimat-Ländern geflohen sind und zeigt auf, welche Folgen diese Flucht mit sich zieht.

Störung basiert auf den Aufnahmen des besten Freundes des Regisseurs, der zusammen mit seiner Großmutter während des Jugoslawien-Krieges aus Jugoslawien nach Österreich geflohen ist. 
Er betrachtete sein Leben immer als Störung und beendete es vor zwei Jahren durch Selbstmord. In dem Film wird sein Leben mit den Augen von Menschen erzählt, die es nicht selbst miterlebt haben, die aber eine Rolle in seinem Leben hätten spielen können. Sie erzählen uns von Ereignissen, die wirklich geschehen sind, von Krieg, Flucht und von Traumata, die sie geprägt haben.

Documentary
90 Minuten
Regie
Constantin Hatz
Drehbuch
Constantin Hatz
Produktion
Kinescope Film GmbH
Producer
Matthias Greving
Postproduktion
The Post Republic
Kamera
Moritz Mössinger
Ton
Michael Manzke
Sender
ZDF - Das kleine Fernsehspiel